Menü

Punsch, Maroni und Weihnachtsschmuck:

11.11.2016

Bald öffnen die Christkindlmärkte

Die letzten Vorbereitungen laufen. Die Christkindlmärkte sperren in wenigen Tagen auf.

Punsch, Maroni und Weihnachtsschmuck:: Bald öffnen die Christkindlmärkte © Christof Lackner

In Innsbruck warten sechs Märkte mit mehr als 200 Weihnachtsständen auf die Besucher. Ein tolles musikalisches Rahmenprogramm, Stände mit weihnachtlichen Geschenkideen und eine Reihe kulinarischer Köstlichkeiten werden angeboten.

Sechs Christkindlmärkte in Innsbruck

In Innsbruck reicht das Angebot an Christkindlmärkten vom traditionellen Markt in der Altstadt (15.November Eröffnung) bis zum modernen Weihnachtsmarkt in der Maria-Theresien-Straße. Dem modernen Markt verleihen funkelnde Leuchtbäume, die moderne Lichtgestaltung und die Auswahl an internationalen Weihnachtsköstlichkeiten und Produkte einen besonderen Zauber. Er wird am 25. November feierlich eröffnet.

Beim Christkindlmarkt auf der Hungerburg (19. November Eröffnung) können die Besucher den traumhaften Ausblick über die Stadt genießen. Mit Kasperltheater, Karussell, Ponyreiten und Streichelzoo bietet der Christkindlmarkt am Innsbrucker Marktplatz alles für die Kinder. Ein weiterer Höhepunkt dieses Marktes ist der 14 Meter hohe Swarovski-Kristallbaum.

Weihnachtsmärkte gibt es dieses Jahr auch am Achensee, in Hall, Kufstein, Lienz, Kitzbühel, Rattenberg und St. Johann.

Anzeigen